All posts in 1

1

Wie man eine Erektion aufrechterhält

Categories: 1
Comments: No

Eine geringe Libido (Sexualtrieb) kann aus einer Vielzahl von Faktoren resultieren, darunter Medikamente, Müdigkeit, Drogen- oder Alkoholkonsum, Depressionen, Beziehungsprobleme, Angstzustände, systemische Erkrankungen und niedrige Testosteronspiegel. Die erektile Dysfunktion, ein häufiges Symptom der erektilen Dysfunktion (ED), ist für Männer, die versuchen, Sex zu haben, oft sehr frustrierend. In den meisten Fällen entwickelt sich ED vor dem Hintergrund einer Krankheit oder eines ungesunden Lebensstils. Daher kann es geheilt werden, wenn Sie die Ursachen beseitigen, unabhängig davon, ob sie mit vaskulären, neurologischen, sexuellen, hormonellen oder psychogenen Aktivitäten des Körpers zusammenhängen oder durch die Einnahme von Medikamenten verursacht. Um die Potenz zu steigern und erektile Dysfunktion zu behandeln, können Sie Medikamente für die Gesundheit von Männern einnehmen. Was sind Medikamente für die Gesundheit von Männern? Dies sind so bekannte Medikamente wie Viagra, Cialis, Levitra. Sie können Potenzmittel ohne Rezept in einer Online-Apotheke in Schweden kaufen.

Änderungen des Lebensstils h3>

Richtig essen. b> Bestimmte Arten von Lebensmitteln (z. B. fetthaltige, frittierte, zuckerhaltige und verarbeitete Lebensmittel) wirken sich negativ auf die Durchblutung aus und können daher zur Entwicklung einer vaskulären erektilen Dysfunktion beitragen. Versuchen Sie, mehr Obst, Gemüse, Vollkornprodukte und gesunde Fette zu essen, da diese Lebensmittel die Durchblutung verbessern und die Erektionszeit verlängern.

Eine Ernährung, die reich an tierischen Fetten ist, belastet das Herz-Kreislauf-System und kann das Kreislaufsystem schädigen.

Versuchen Sie, die Menge an Fleisch und Käse in Ihrer Ernährung zu begrenzen.

Trainieren Sie regelmäßig. b> Untersuchungen haben gezeigt, dass ein sitzender Lebensstil zu einer erektilen Dysfunktion führen kann. Aerobic-Übungen wie Laufen oder Schwimmen verhindern die Entwicklung von ED. Sport verbessert die Durchblutung und senkt auf natürliche Weise den Bluthochdruck und den Cholesterinspiegel. Darüber hinaus verbessern sie den Hormonhaushalt und fördern den Gewichtsverlust – all dies wirkt sich positiv auf die Fähigkeit aus, eine Erektion aufrechtzuerhalten.

Seien Sie vorsichtig bei Übungen, die einen erhöhten Druck auf die Leistengegend (zwischen Hodensack und Penis) ausüben.

Wenn Sie lange Radtouren genießen, stellen Sie sicher, dass Sie das richtige Fahrrad haben. Wählen Sie einen gepolsterten Sattel und tragen Sie spezielle Radhosen. Versuchen Sie, so oft wie möglich auf die Pedale zu treten.

Behalten Sie Ihr Gewicht im Auge. b> Ernähre dich gesund und bewege dich mehr, um deine Gesundheit und Durchblutung zu verbessern. Die Aufrechterhaltung eines gesunden Gewichts in Kombination mit Bewegung und Ernährung verringert auch das Risiko für Diabetes, was zu ED führen kann.

Übergewicht erhöht das Risiko, an Bluthochdruck und hohem Cholesterinspiegel zu erkranken, was wiederum Ihre Blutgefäße schädigt.

Eine gute Durchblutung spielt eine wichtige Rolle bei der Aufrechterhaltung einer Erektion.

Wenn Sie übergewichtig sind, besteht die Möglichkeit, dass Sie das Problem der erektilen Dysfunktion lösen können, wenn Sie nur ein paar Pfunde mehr loswerden.

Rauchen Sie keine Zigaretten und andere Tabakerzeugnisse mehr. b> Rauchen trägt zur Verengung der Blutgefäße bei und beeinträchtigt die Durchblutung, was zu Erektionsproblemen führen kann. Beenden Sie das Rauchen so schnell wie möglich. Sie können beispielsweise an einem Programm zur Raucherentwöhnung teilnehmen, um die Gewohnheit ein für alle Mal aufzugeben.

Studien haben gezeigt, dass Raucher häufiger an erektiler Dysfunktion leiden als Nichtraucher.

Trinken Sie Alkohol in Maßen. b> Chronischer Alkoholismus wirkt sich negativ auf alle Körperfunktionen aus, einschließlich der Fähigkeit, eine Erektion aufrechtzuerhalten. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt, um herauszufinden, wie viel Alkohol Sie wie oft trinken können. Der Arzt wird Empfehlungen abgeben, die auf Ihrem Gesundheitszustand basieren.

Sehr oft sind Männer nicht in der Lage, eine Erektion aufrechtzuerhalten, nachdem sie viel Alkohol getrunken haben.

Mit Stress umgehen. b> Psychischer Stress erhöht den Cortisol- und Adrenalinspiegel im Körper, was zu hormonellen Ungleichgewichten und einer Verengung der Blutgefäße führt. Wenn Sie anfällig für Stress sind, versuchen Sie Ihr Bestes, um ihn zu vermeiden, oder finden Sie einen wirksamen Weg, um mit Stress umzugehen.

Machen Sie Atemübungen, machen Sie Yoga, hören Sie Musik oder verbringen Sie mehr Zeit mit Ihren Lieblingsaktivitäten.

Versuchen Sie, neue Wege der Intimität zu finden. b> Wenn Ihr Geschlecht nur auf Penetration und Höhepunkt basiert, werden Sie sich höchstwahrscheinlich Sorgen darüber machen, dass Sie schnell eine Erektion bekommen und diese aufrechterhalten müssen, und dies ist nicht immer einfach. Versuchen Sie, neue Möglichkeiten für Intimität zu finden. Versuchen Sie beispielsweise, gemeinsam zu baden oder zu duschen und sich gegenseitig zu massieren.

Sie können verschiedene Sexpositionen ausprobieren, um die Durchblutung zu verbessern.

Oft wirkt sich das Aufstehen oder Stehen beim Sex positiv auf die Durchblutung aus und hilft, eine Erektion aufrechtzuerhalten.