Dartblaster.de Elite Mega Series Centurion Video Review

Dartblaster.de Elite Mega Series Centurion Video Review

Mega-Name, Mega-Größe, Mega… Die neue Unterserie der Elite-Linie steht nicht auf Understatement. Auch der Name des ersten Blasters der Serie klingt erhaben: Die lateinische Einhundert spielt neben der Länge des Blasters (ca. 100cm) vor allem auf die beworbene (Mega-) Reichweite von 100ft (ca. 30m) an.

Im Review ein Testexemplar von Hasbro, das einerseits begeistert, mich andererseits aber auch etwas enttäuscht zurücklässt.

Die Centurion ist ein großartiger Style-Blaster. Er imitiert ein großkalibrigen Sniper-Gewehr, daher auch die dicken Mega-Darts, die so groß sind, dass ein normaler Dart im Inneren Platz hat. Besonders gefallen hat mir der weite Spannweg, der Doppel-Sound beim Feuern und der leichte Rückstoß.

Enttäuscht hat mich weniger, dass der Blaster doch keine 30m schießt (zumindest nicht im akzeptablen Winkel abgefeuert), sondern eher, dass die Mega Darts auch nicht stabiler fliegen als Standard-Darts. Ich hätte mir die Flugeigenschaften eines Tagger- oder Whistler-Darts erhofft.

Effektiv ist die Centurion also nicht. Wer bei einem War oder im Larp richtig abräumen will, sollte eher zur Rapid Strike greifen. Wer aber richtig auf dicke Hose machen will, sollte sich eine Centurion auf den Rücken schnallen (was durch die vielen Gurtpunkte gut möglich ist) und das Spannen richtig zelebrieren (böse gucken nicht vergessen)!

Ein weiteres Video zeigt neben einem Outdoor-Reichweitentest ein paar Bilder, die mich hoffentlich wieder mit der Centurion versöhnen. Das Gefühl ist wirklich großartig und ich hoffe, die Bilder am Anfang transportieren das.

Folgt Chris

Chris Cross

Chris Cross bloggt regelmäßig Neuigkeiten aus der Dartblaster-Welt: "Das Hobby ist so vielfältig, dass man versuchen muss, allen Interessensgruppen gerecht zu werden". Egal ob Modder, Zocker, LARPer, jung oder alt - Chris versucht News zu machen, die jeden Fan interessieren. Dazu gehören auch Englische Artikel und Videos, immer wenn es etwas gibt, dass auch für die internationale Szene interessant ist.
Folgt Chris
 
Comments

No comments yet.

Leave a Reply