Die Galaxis verteidigen, Waschbär-Style: Mit Rocket Raccons Rocket Power Blaster

Die Galaxis verteidigen, Waschbär-Style: Mit Rocket Raccons Rocket Power Blaster

Rechtzeitig zum Filmstart von Guardians of the Galaxy am 28.08. stockt Herr Bankcroft sein Arsenal mit Waschbären-Waffentechnik auf: Rocket Raccoons Rocket Power Blaster ist ein klassischer Film-Merchandise-Blaster powered by Nerf-Technologie. Die 7m Reichweite auf der Verpackung schrecken dabei ab, aber ausnahmsweise ist die Realität da rosiger. Wir haben den Blaster mal auf Herz und Nieren geprüft – inklusive anatomischer Studien des Inneren!

Obwohl der Blaster eher Waschbär-Maßstab entspricht, ist er für Erwachsene ohne die Anbauteile gut verwendbar, da beide Griffe groß genug gebaut sind. A pro pos Anbauteile („Pro Po, he he, he“): Diese lassen sich, einmal angebaut, nur noch durch Aufschrauben des Blasters entfernen. Das Größenproblem und das eher lieblose, leider etwas billig aussehende Design (besonders die schraffierten Strukturen sehen aus, als hätte man keine Ideen, wie man die Oberfläche interessant gestalten kann) machen es dem Waschbär-Blaster erstmal schwer, Freunde zu finden. Hier hören die schlechten Nachrichten aber auf, versprochen!

Schmuckstück des Blasters ist das Vierfach-Lauf-System, das über einen Pumpgun-Griff gespannt wird. Die neuen intelligenten Air Restrictors, welche auch aus Blastern wie Triad, Rough Cut oder dem neuen Rebelle Messenger bekannt sind, sorgen dafür, dass die Luft aus dem ziemlich großen Zylinder nicht aus bereits abgeschossenen  Läufen entweicht.

Die Reichweitenangabe von 7m kann ich mir nicht wirklich erkären. Effektiv schießt der Blaster etwa 12m, was zwar nicht überragend ist, aber dann doch wieder eher dem Minimum eines Nerf-Blasters entspricht. Der erwähnte große Luftzylinder und der ziemlich simple Aufbau machen den Blaster zu einem guten Modding-Objekt, besonders für Anfänger.

Anfangs für mich eher müde belächteltes Film-Merchandise hab ich beim Testen viel Freude mit dem Blaster gehabt. Er bietet Potential für Modder, dürfte aber durch seine einfache Bedienung auch out of the box den kleinen Fans von Rocket Raccoon viel Spaß machen.

 

Folgt Chris

Chris Cross

Chris Cross bloggt regelmäßig Neuigkeiten aus der Dartblaster-Welt: "Das Hobby ist so vielfältig, dass man versuchen muss, allen Interessensgruppen gerecht zu werden". Egal ob Modder, Zocker, LARPer, jung oder alt - Chris versucht News zu machen, die jeden Fan interessieren. Dazu gehören auch Englische Artikel und Videos, immer wenn es etwas gibt, dass auch für die internationale Szene interessant ist.
Folgt Chris