Air Restrictor

Air Restrictor

Air-restrictor

Luftstrom-Begrenzer (Abk.: AR / engl.: Air Restrictor)

Der Air Restrictor wird in Dartblastern verbaut um deren Schusskraft zu steuern. In der Regel reduziert dieses Teil die Schusskraft. Es sorgt aber auch dafür, dass der Aufschlag des Kolbens auf den Zylinderboden gedämpft wird und damit die mechanische Belastung verringert. Der Air Restrictor sitzt bei Blastern, deren Kammern einzeln geladen werden (z.B. Maverick , Nitefinder, Firefly, Triple-Shot-Shotgun) meistens im Lauf und blockiert den Luftstrom nachdem der Dart eine Strecke von ca. 15mm zurückgelegt hat, sodass der Dart nicht mehr weiter beschleunigt wird. Bei Blastern, welche mit Hülsen arbeiten, (Double-Shot, Rapid Fire Tek) ist der Air-Restrictor, sofern vorhanden, in jeder Hülse ausgeführt.

Funktionsweise

Der Luftstrom-Begrenzer sorgt dafür, dass nur eine bestimmte Menge Luft den Dart beschleunigt.

  1. Der Dart drückt auf die Stifte der Drosselklappe und hält sie damit offen.
  2. Luft kann durch die Öffnung in der Drosselklappe einströmen.
  3. Durch den Überdruck verlässt der Dart die Kammer.
  4. Die Drosselklappe wird durch Federkraft geschlossen.
  5. Bei geschlossener Drosselklappe kann keine weitere Luft nachströmen.
  6. Der Dart wird nicht weiter beschleunigt.

Abgrenzung

Der Air Restrictor ist nicht zu verwechseln mit dem Dart -Stift, der oft direkt auf dem Air Restrictor sitzt. Dessen Aufgabe ist es zu verhindern, dass Nicht-Originalmunition in den Blaster eingeführt wird.

Modifikation

Das Entfernen des Air-Restrictors ist ein beliebter Mod zur Leistungssteigerung. Dartblaster, die mit Magazinen arbeiten (Recon, Stampede , Alpha Trooper, Raider), besitzen in der Regel eine kleine Öffnung an der Verbindung zwischenPlunger -Tube und Lauf, manchmal auch zusätzlich zum normalen Air-Restrictor, durch die ein wenig Druck und somit Schusskraft entweichen kann.

 
Comments

No comments yet.

Leave a Reply