Magazin-Einschubrichtung

Bei den Magazinen/Clips von Nerf muss man die Darts in eine bestimmte Richtung einlegen.

Mit ein paar kleinen Arbeiten kann man es erreichen, dass es egal ist wie herum das Magazin eingelegt wird und dementsprechend egal wie die Darts eingelegt werden. Hauptsache alle in eine Richtung!

Folgende „Vorrichtungen“ verhindern, dass das Magazin andersherum hineingesteckt werden kann:

clip_mod_01a

Bei Nr. 1 muss man den kleinen „Nippel“ genauso wie auf der gegenüberliegenden Seite wegschleifen, damit die Rille insgesamt breiter wird. (Auf beiden Seiten des Magazins)

clip_mod_02aclip_mod_04a

Bei Nr. 2 muss eine Kerbe, auch wie auf der gegenüberliegende Seite hinein gesägt werden.

Bei Nr. 3 muss die Kante flachgeschliffen werden.

Hier ein Bild wie es etwa aussehen sollte. Achtet darauf sauber zu arbeiten und am besten keine Grate überstehen zu lassen, an denen sich der Blaster oder ein Dart verklemmen könnten.

clip_mod_03a

Modding

Comments: No

Modding (engl. = Modifizieren) bezeichnet das bauliche Verändern von Dartblastern. Dabei unterscheidet man im wesentlichen zwei Arten von Mods (Abk.: Modifikationen):

  • leistungssteigernde Mods
  • optische Mods

Leistungssteigernde Modifikationen

Es gibt eine Vielzahl an Modifikationen zur Leistungssteigerung. Es unterscheidet sich nach Blastertyp, welche Modifikationen machbar sind:

Federdruckblaster

Ein beliebter Mod, der bei fast allen Blastern durchgeführt werden kann, ist die AR-Entfernung. Bei Modellen wie Nite Finder oder Reflex von Nerf ist dieser Mod recht einfach durchzuführen, andere Modelle wie Vulcan oder Stampede erfordern einen höheren Aufwand. Ein ebenfalls einfacher und beliebter Mod ist das Federstrecken, das Vorspannen der Feder oder der Austausch der Standardfeder gegen eine stärkere Moddingfeder.

Schwungradblaster (Flywheelblaster)

Die beliebteste Modifikation für Schwungradblaster ist wohl die Erhöhung der Betriebsspannung, eine weitere Möglichkeit ist der Austausch der Motoren gegen Stärkere aus dem Modellbau- oder Slotcarbereich (normalerweise einhergehend mit einem Voltagemod).

Optische Modifikationen

Der grundlegende optische Mod ist das Lackieren. Hierbei werden Elemente, die in Funktion zu sehen sind, anders gefärbt.
Darüber hinaus werden meistens die Markenembleme entfernt und/oder zusätzliche Details hinzugefügt.
Ebenfalls beliebt ist das im Steampunk übliche Anbauen von zusätzlichen Teilen, die den Anschein einer mechanischen Funktion erwecken.