Nerf N-Strike Longshot

Nerf N-Strike Longshot

longshot

Allgemein

Die Nerf Longshot CS-6 ist ein Clip -System Federdruckblaster aus der N-Strike-Serie. Die Produktion des Blasters wurde eingestellt, jedoch ist er im Einzelhandel noch erhältlich. Der offizielle Nachfolger ist die Longstrike, die sich im mechanischen Aufbau jedoch sehr stark von der Longshot unterscheidet. Aufgrund seines hohen Moddingpotentials und dem Design in Sturmgewehr-Optik erfreut sich der Blaster hoher Beliebtheit. Eine unmodifizierte Longshot hat jedoch eine sehr schlechte Schussleistung und bleibt damit weit hinter anderen Modellen zurück. Ein Kauf lohnt sich also nur, wenn man vorhat einige Modifikationen vorzunehmen.

Lieferumfang

  • Hauptblaster
  • Aufsteckbare Frontgun
  • Zielfernrohr für Nerf Zubehörschienen
  • 6-Schuss Magazin für Clip System Darts
  • 6 Clip System Darts und 1 Whistler Dart

Funktion

Der Hauptblaster wird über das Magazin geladen und mit einem Spannhebel oberhalb des Griffes gespannt. Die Frontgun ist ein einschüssiger Vorderlader, der mit einem Schrotflintengriff unterhalb des Laufes gespannt wird. Beide Blasterteile verfügen über einen Griff mit Abzug, sodass als zwei separate Blaster verwendet werden können.  Am vorderen Teil des Hauptblasters befindet sich ein klappbares Zweibein.  Die Schulterstütze kann eingeschoben werden und verfügt über einen Halter für ein Reservemagazin. Auf dem Tragegriff befindet sich eine Zubehörschiene . Der Magazinauswurfknopf befindet sich auf der rechten Blasterseite. An der Oberseite des Blasters befindet sich eine Ladestandsanzeige, an der überprüft werden kann ob der Blaster gespannt ist (Schwarz = ungespannt, Rot = gespannt)

Mechanik

Beide Teile der Longshot sind Federdruckblaster . Während die Frontgun einen relativ kleinen invertierten Plunger hat, verfügt der Hauptblaster über den größten nicht-invertierten Plunger aller Nerf Produkte. Der Plunger des Hauptblasters macht dieses Modell so interessant für Modifikationen, da durch das große Volumen enorme Leistungssteigerungen möglich sind.

Moddingmöglichkeiten

  • Leistungssteigerung
  • Entfernung des AR
  • Austauschen der Feder oder verbauen einer zusätzlichen Feder
  • Verbesserung der Abdichtung durch einen größeren O-Ring
  • interner oder externer Shotgunmod
  • Brass Breech Mod

Fazit

  • Vorteile: Sehr ansprechendes Design, sehr gute Moddingmöglichkeiten
  • Nachteile: Unmodifiziert sehr schlechte Schussleistung

Wer einen Blaster zum Basteln sucht ist hier genau richtig! Allerdings sollte man schon ein wenig Geduld, technisches Verständnis und eine hohe Frustrationstoleranz mitbringen, denn das Innenleben der Longshot ist komplex. Eine gut modifizierte Longshot belohnt dafür allerdings mit überdurchschnittlicher Reichweite.

 

 
Comments

No comments yet.

Leave a Reply