BuzzBee Hawk

BuzzBee HawkOptik

Erinnert an eine Kreuzung aus Rapid Fire Tek und Hunter. Von der Größe her etwa 5 cm kürzer als meine Double Shot bei ähnlichen Proportionen.

Technik

Der Nachlademechanismus ist der Gleiche wie bei der Hunter, der Hülsenauswurf funktioniert ähnlich wie der der Shell Shock. Das Innenleben dürfte ebenfalls der Hunter entsprechen.

Leistung

Die Schussleistung der Hawk liegt in etwa gleichauf mit der Double Shot, ein Reichweitenmonster sollte man also nicht erwarten. Die besten Ergebnisse brachten hier mal wieder die Dart Tags, kurz dahinter Whistlers, Buzzbee Darts verlassen den Lauf nur recht schlapp.

Moddingpotential

Leistungstechnisch wird hier ähnlich wenig gehen wie bei der Hunter, optisch steckt hier meiner Meinung nach dagegen einiges drin! Dadurch, dass sich im Gegensatz zur Double Shot keine Mechanik im Kolben befindet, sind dem Modder hier keine Grenzen bei der Modifikation gesetzt ;). An entsprechender Stelle sollte sich problemlos eine Rail für ein Zielfernrohr anbringen lassen, mit einer Verlängerung des Laufes und entsprechender Bemalung dürfte man hier ein hübsches Jagdgewehr bauen können.

Fazit

Wie von den meisten BuzzBee -Blastern gewohnt, überzeugt auch die Hawk meiner Einschätzung nach eher durch die Optik als durch Leistung. Repetiermechnanismus gepaart mit Hülsenauswurf machen diesen Blaster zu einem echten Spaßgerät 🙂 Wer also ein Jagdgewehr z.B. für Zombie-LARP sucht, dürfte mit der Hawk bestens beraten sein!

BuzzBee Tommy 20

Beschreibung

Der „Tommy 20 Dart Blaster“ von BuzzBee ist eine motorisierte Maschinenpistole. Beschreibung von bankcroft.de:

Ein Motor setzt ein Rotationsrad in Gang, dass die Schaumstoff-Munition aus dem Lauf schleudert. Je nach Bedarf werden entweder einzelne Schüsse oder Dauerfeuer abgegeben.

Funktionsweise

Die Munitionsaufnahme funktioniert durch eine eingebaute Trommel und bietet Platz für 20 Darts. Zum Nachladen lässt sich der Lauf nach oben aufklappen, alle Darts müssen einzeln geladen werden. Der Blaster funktioniert automatisch, die Motoren des Innenlebens und Flywheels werden erst bei Drücken des Abzugs betätigt. Ein Dart Pusher im Inneren schiebt beim Dücken des Abzugs einen Dart zwischen 2 gegeneinander laufende Schwungräder, welche das Geschoss aus dem Lauf schleudern. Gleichzeitig wird die Trommel um eine Position weitergedreht und der nächste Dart positioniert. Durch Gedrückthalten des Abzugs wird dieser Vorgang automatisiert wiederholt und Dauerfeuer möglich gemacht.

Aufbau

Die Färbung der Waffe ist dunkelgrün, die Form (wie bei vielen Blastern) übertrieben comichaft und kinderfreundlich gestaltet (keine Kanten). Der Stil und Aufbau der Waffe orientiert stark an den, aus 30er Jahren Gangsterfilmen bekannten Thompson-Maschinenpistolen (Thompson A1, Thompson Sub Machine Gun, Tommy Gun, bzw. Chicago-Typewriter).

Ähnliche Blaster

Von Airzone bzw. BuzzBee gibt es neben der automatischen Tommy noch die halbautomatischen AIR ZONE Mech Tommy 20 (ebenfalls Patent und Herstellung von BuzzBeeToys), die Air Blasters Tommy 12 (BuzzBee) und die AIR ZONE Luftpistole 20 Schuss.

BuzzBee Toys

BuzzBeeToys International Ltd. ist einer der bekannten Namen im Dartblaster-Bereich. Bis vor kurzem war BuzzBeeToys ein Hersteller, der alle Arten von Spielwaren produzierte, kürzlich wurde das Sortiment umgestellt, so dass nun die Dartblaster das zentrale Sortiment darstellen; natürlich mit ähnlichen Produkten in alle Richtungen, etwa „Schaumstoffprügel“, Wasserpistolen und Spielzeugpistolen, die nichts verschießen sondern nur Licht- und Soundeffekte mitbringen.

BuzzBeeToys ist der Hersteller der Air Warriors-Serie.

BuzzBee Toys

buzzbeetoysBuzzBeeToys zählt neben Hasbro (Nerf) und Lanard zu den größten, wichtigsten und umsatzstärksten Herstellern von Dartblastern. Die wichtigste Produktreihe von BuzzBee und mutmaßlich das wichtigste Vertriebsfeld des Herstellers ist die Serie Air Warriors.

Die Unternehmenswebsite findet sich unter buzzbeetoys.com.

BuzzBeeToys Air Warriors

BuzzBeeToys Air WarriorsDie wichtige Dartblaster-Serie „Air Blasters“ des in Hong Kong ansässigen Spielzeug-Herstellers BuzzBeeToys wurde im Jahre 2011 in das Lable „Air Warriors“ umfirmiert.
Mittlerweile soll die Air Warriors Serie das umsatzstärkste Vertriebsfeld des Herstellers BuzzBee sein.

Das Sortiment von BuzzBee ist ähnlich breit wie das der Konkurrenten Hasbro (Nerf) und Lanard.

Die Unternehmenswebsite zur Air Warriors Serie findet sich unter buzzbeetoys.com.

Catch-Spring

Catch-Spring (dt.: Haltefeder)

Der Begriff ‚Catch-Spring‘ bezeichnet eine kleine Feder am Plunger-Catch. Diese Feder ist sehr wichtig, denn ohne sie rastet der Plunger-Catch nicht amPlunger ein und ein Halten des Plungers bei gespannter Feder ist nicht mehr möglich.

Cent-Modding [Maverick]

Cent-Mods werden in der Regel an der Maverick vorgenommen.

Bei einem Cent-Mod werden hinter die Feder der Maverick einige Cent Stücke gesteckt um den Druck, der somit stärker gespannten Feder , zu erhöhen.

Geeignete Münzen sind 2- oder 10cent Stücke. Diese passen sehr gut ins Gehäuse, da sie den dem gleichen Durchmesser wie die Feder besitzen. Bei z.B. 3 x 2 Cent wird die Feder um 5mm verkürzt bzw. gespannt, bei 2 x 10 Cent um ca. 4mm.

Nach kurzer Zeit jedoch nimmt die Feder ihre neue, verkürzte Länge an. Eine Leistungssteigerung ist dann nicht mehr zu bemerken.

maverick_centmod01b

Lage der Centstücke in einer Maverick

Cent_mod_feder

Angepasste Länge einer gemoddeten Feder

Dart Post

Dart Post (dt.: Dartstift)

Kleiner Stift in der Dart-Kammer, auf die der Dart geschoben wird. Hinter dem Dart Post befindet sich der AR, dessen Entfernung führt in den meisten Fällen (Ausnahme z.B. Maverick ) auch zur Entfernung des Dart Posts, was der Funktion aber nicht schadet.

Dart Tooth

Der Darttooth verhindert bei Blastern mit Magazin , dass der Dart beim Spannen zu weit in den Lauf geschoben wird. Er ist vor dem Magazin angebracht. Er ist bei der Recon häufig für kaputte Darts verantwortlich, kann aber problemlos entfernt werden, sofern die Laufverlängerung genutzt wird.