Schöner Wohnen mit Nerf: Meine Dartblaster-Displaywand

Jeder Nerf-Fan kommt irgendwann an den Punkt, an dem sich die Blaster immer mehr in irgendwelchen Ecken stapeln oder in Kisten ein Schattendasein fristen. Abhilfe schafft dann eine Display-Wand! Die einfachste Variante, seine Blaster in die Vertikale zu bringen, ist eine Lochwand mit den passenden Lochwandhaken (das kennt eigentlich Jeder aus dem Einzelhandel). In diesem Post präsentiere ich euch meine Version der Displaywand: Die aus HDF-Faserplatten.

HDF-Lochplatten gibt es im Holzfachhandel oder im Baumarkt in der Zuschnitt-Abteilung (in meinem Fall Obi) in den Maßen 260cm x 100cm . Für meine Wand habe ich mich daher für zwei Platten entschieden, die ich übereinander aufhänge. Neben der Lochwand in eurer Größe braucht ihr noch Holzlatten für einen Rahmen (ich habe 38x15mm-Latten gewählt), die Menge richtet sich natürlich nach den Maßen eurer Displaywand.

Achtet darauf, Lochwandplatten mit einem Lochabstand von 15mm zu kaufen. Es gibt auch andere Lochabstände, aber Lochwandhaken für diesen Lochabstand sind am Einfachsten (und Günstigsten) zu bekommen!

Der Rahmen aus Holzlatten ist wichtig: Dadurch hat die Lochplatte den nötigen Abstand zur Wand, den Ihr braucht, um die Haken einzuhängen. Ausserdem wird die recht wabbelige Platte dadurch versteift. Bei der vollen Größe von 260cm solltet Ihr die Wand auch noch zweimal unterteilen, um auch in der Mitte genügend Stabilität zu haben. Ich würde Euch empfehlen, die senkrechten Latten zuerst aufzuschrauben, das sieht nachher ordentlicher aus. Solltet ihr Längs- und Querlatten gehren, erübrigt sich das natürlich. Nachdem ihr die Latten auf die richtigen Längen gesägt habt, legt ihr diese unter die Wand in Position und spaxt diese fest.

Zusätzliche Stabilität erreicht ihr durch flache Metallwinkel, die die Rahmenelemente verbinden. So sieht das Ganze dann von hinten aus:

nerf display wall, display wand

Ein Teil hängt bereits, der zweite folgt zugleich: Die Displaywand wird angebracht

Nun muss das Ganze an die Wand der Wahl befestigt werden. Je größer eure Displaywand, desto dicker und länger sollten Schrauben und Dübel sein. Ich habe für jedes Element drei Spezialdübel verwendet, die durch die Holzlatte ins Bohrloch geschoben werden.

Wenn die Wand hängt, braucht Ihr nur noch Lochwandhaken. Achtet wie erwähnt auf den richtigen Lochabstand. 15mm, 30mm, 45mm sind OK. Diese Haken sind in vielfältigen Varianten sehr günstig gebraucht zu bekommen, einfach mal Kleinanzeigen-Portale und Ebay nach „Lochwandhaken“ durchsuchen. Für meine ersten 5o Haken habe ich zum Beispiel 8€ als Sofortkauf bezahlt. Das Dekorieren der Wand mit Nerf Guns ist dann der krönende Abschluss der Arbeit, die mit den richtigen Werkzeugen (Stichsäge, Akkuschrauber) an einem Nachmittag machbar ist.

 

Folgt Chris

Chris Cross

Chris Cross bloggt regelmäßig Neuigkeiten aus der Dartblaster-Welt: "Das Hobby ist so vielfältig, dass man versuchen muss, allen Interessensgruppen gerecht zu werden". Egal ob Modder, Zocker, LARPer, jung oder alt - Chris versucht News zu machen, die jeden Fan interessieren. Dazu gehören auch Englische Artikel und Videos, immer wenn es etwas gibt, dass auch für die internationale Szene interessant ist.
Folgt Chris
 
Comments

No comments yet.

Leave a Reply