Tek Recon ‒ Gummibänder, Gadgets und eine Portion Groll

Seit Anfang des Jahres geht ein Name durch die Blaster-Szene: Tek Recon. Neu und innovativ soll es sein und „Videospiele in die reale Welt bringen“, so eine Werbe-Aussage. Das haben aber schon Viele gewollt – Light Strike, App Gear und nicht zuletzt auch Hasbros LazerTag waren eher wenig erfolgreich.Tek Recon startet jetzt also einen neuen Versuch. Möglich gemacht werden soll das durch ein System, das es so vorher noch nicht gab: Die Kombination physischer Munition und „Augmented Reality“, sprich der Verbindung von realer Umgebung mit virtuellen Inhalten, in diesem Fall durch Smartphones. Auch im Marketing geht Tek Recon neue Wege.

Weiterlesen