All posts tagged N-Strike Elite

Die Rough Cut war einer meiner Favoriten im zweiten Schwung von Elite-Blastern, schon als die ersten Bilder auftauchten. Meine Erwartungen wurden nicht enttäuscht! Nicht nur sieht der Blaster wahnsinnig spektakulär aus, auch seine drei verschiedenen Schussmodi sind echte Spaßgaranten. Durch die gut angebracht Ösen kann man den Blaster gut mir einem Riemen über der Schulter tragen.

Weiter gehts mit einem weiteren Review der drei Neuzugänge in meinem „Arsenal“: der Elite Strongarm. Als Ablösung für die altgediente Maverick, bedient sie sich optisch ein wenig bei der „alten Dame“, aber ordentlich aufpoliert und mit komplett neuer Technik im Inneren. Bessere Abdichtung, eine weiter ausklappbare Trommel,ein besserer Drehmechanismus und Slam Fire sind neben dem Elite-typischen Luftdruck-System die vorgenommenen Verbesserungen, die die Maverick wirklich alt aussehen lassen.

In der letzten Woche tauchten plötzlich auf amazon.co.uk und später dann auf der schweizer Seite „soundmedia.ch“ detaillierte Bilder der mit Spannung erwarteten neuen Elite-Blaster auf. Das Beste: Beide Webseiten kündigen die Artikel bereits für Januar/Februar an (Amazon etwas verschlüsselt durch den Ausdruck „usually dispatched within 1 to 2 months“, also etwa „versandfertig in ein bis zwei Monaten“).

Nerf Elite Rough Cut 2×4

Vorher als Ruff Cut bezeichnet, ist die Rough Cut quasi die verbesserte Elite-Version der Barrel Break. Zwar ist äußerlich nur der Handgriff ähnlich, doch die Parallele erschließt sich, wenn man liest, dass die Rough Cut eben auch zwei Darts gleichzeitig verschießen kann – kann, wohlgemerkt. Denn auch einzelne Darts können abgeschossen werden. Im Gegensatz zur Barrel Break hat die Rough Cut aber gleich noch die vierfache Kapazität, die von der Raider bekannte Slam Fire-Funktion kommt noch hinzu.

Der bekannte Modder Psyk zeigt hier das neuartige System, welches die Luft auf die Läufe verteilt, die auch geladen sind:

 

Nerf Elite Stryfe

Die Stryfe ist quasi eine Rayven mit „normalem“ Magazineinschub (vor der Abzug, nicht dahinter). Im Endeffekt ist das die Hasbro-Umsetzung eines Barricade „Clip-Mods“,  ein Umbau, durch den man eine Barricade mit Nerf-Clips laden kann. Wahrscheinlich wird die Stryfe mit den sehr guten Motoren der Hail Fire bestückt sein. Read more

Ruff Cut?

Quelle: http://urbantaggers.blogspot.de/2012/11/rumours-strong-arm-and-wtf.html

Seit kurzem geistert der Name „Ruff Cut“ durch die Liste der N-Strike Elite-Neuheiten für das Jahr 2013. Neben einer Erwähnung in einem Artikel des Online-Magazins „Wired.com“ tauchte der Name in einer internen britischen Preisliste auf. Bisher war bekannt, dass der Blaster zwei Darts auf einmal verschießen können soll – natürlich liegt da der Vergleich mit der Barrel Break nahe.

Read more

Die Liste der N-Strike Elite-Blaster wächst. Neu hinzugekommen: Eine Elite-Version der Rayven (auffällig: die Rayven hat in ihrer Elite-Version keinen eigenen Namen) sowie ein neuartiger Blaster („Stryfe“), der Elemente der Rayven und der Barricade (bzw. Stockade) aufgreift.

Quelle für die neuen Blaster ist (wie so oft) das chinesische Großhandelsportal taobao.com, auf dem ein Händler die neuen Elite-Leuchtdarts anbietet (ja, die wird es auch geben) . Auf der Verpackungsrückseite sind besagte Blaster abgebildet. Wir haben für euch dieses Bild aus taobao verlinkt, wobei das Bild momentan in allen Blogs kursiert:

Rückseite der Elite Glowdarts-Verpackung

Offensichtlich bleibt Hasbro dem Konzept treu, sowohl klassische N-Strike-Blaster mit verbesserter Technik neu aufzulegen, bei denen das Äußerliche (abgesehen vom neuen Farbschema) unverändert bleibt, als auch ganz neue Blaster unter der Elite-Dachmarke zu veröffentlichen.

Offenbar hat Hasbro da auch ein Ohr an der Modding-Community, ist die Stryfe doch nichts anderes als eine sogenannte „Clip Modded Barricade“ — ein beliebter Mod für die Barricade, bei dem der Magazinschacht eines Blasters integriert wird. Wie bei der Rayven befindet sich auch unter dem Abzug der Stryfe ein Taster, der die Schwungräder betätigt. So wird das oft kritisierte konstante Summen der Barricade-Motoren vermieden.

 

Links:
Artikel auf taobao.com
Original-Artikel auf Nerf Mods & Reviews
Mehr Bilder der Glowdarts auf Urbantaggers

 

„In other News“
Bessere Bilder der Triad: Nerf Mods & Reviews
Name eines neuen Vortex-Blasters aufgetaucht: Urbantaggers
Und ein Elite-Name, evtl. die Elite-NiteFinder: Urbantaggers

Beim Googlen bin ich über etwas Interessantes gestoßen, was die Reichweitenangaben für Europa angeht. Neben der „internationalen“ Reichweite von 75ft und den „gedrosselten“ 15m für spezielle Länder (China, Singapur, Australien) gibt es verrückterweise drei Varianten für Europa: „20m“, „22m“ und „20m+“, wobei mir der „22m“-Aufkleber irgendwie aussieht, als ob es eine Vorversion gewesen ist. Read more

Bisher gibt es schon einige bekannte Modelle aus der neuen Elite-Serie. Einige, die bereits offiziell angekündigt wurden, andere die durch findige Fans auf Bildern entdeckt wurden. Letzteres ist eventuell wieder geschehen: Blasted.de-User „TheRaoul4000“ hat die auf Urbantaggers veröffentlichten Bilder genauer angesehen, als fast jeder vor ihm: Die „Firestrike“, einen Elite-Blaster im Nitefinder Design, hat dabei fast jeder gesehen. Unerkannt blieb aber die andere Seite der Tactical Vest: Dort kann man die Umrisse einer NERF Jolt EX-1 erkennen- und zwar nicht im grellen orangen Design sondern im schlichten blau/weiß/orange der neuen Elite Blaster.

Read more